Nieuwsbericht

Ontwikkelingswerker gezocht voor verloskundig onderwijs / Entwicklungshelfer/in zur Unterstützung der Hebammenausbildung in Nepal gesucht

Op 27 april 2018 geplaatst door

Entwicklungshelfer/in zur Unterstützung der Hebammenausbildung - Dhulikel /Nepal

Job-ID: P1142-V051

 

Tätigkeitsbereich

Seit Oktober 2016 werden in Nepal, in der Kathmandu University School of Medical Sciences (KUSMS) Hebammen als Bachelor (4 Jahre) und Master (2 Jahre) ausgebildet. Der Berufsstand der Hebammen ist für Nepal neu. Die Fakultäten verfügen aus diesem Grunde, bislang nur
über Lehrerinnen mit lediglich verwandten Master-Abschlüssen. Dies sind hauptsächlich “MSc Women’s Health“, “MSc in Women’s Development“ und Lehrerinnen mit “BSc Nursing” Abschlüssen, die für die theoretische und praktische Ausbildung eingesetzt werden. In diesem Kontext, beantragen die nationalen Partner/Universitäten deshalb internationale Expertinnen für die Lehre sowie für die Weiterbildung des Personals der Fakultät.

Das Ziel des geplanten Einsatzes einer internationalen Hebammendozentin ist es, erstens die Kathmandu Universität und zweitens das Lehrkrankenhaus bei der Implementierung der Ausbildung der BSc Hebammen zu unterstützen. Deshalb sollen gleichermaßen Dozentinnen und Studentinnen in der Aus- und Fortbildung in der Kathmandu University School of Medical Sciences (KUSMS) und im Lehrkrankenhaus Dhulikhel Hospital gefördert werden. Die Ausbildung durch die Praxisanleiterin, die im Lehrkrankenhaus tätig ist, soll dazu beitragen, die Standards von WHO und ICM im neuen Bachelor- und Master-Hebammenwesen (Midwifery)-Studiengang zu etablieren. Primäres Ziel ist die Umsetzung der praktischen Kenntnisse in der Klinik, mit neuen Lehr- und Lernmethoden und den Transfer in das theoretische Lernfeld zu fördern. Dadurch soll die Leistungsfähigkeit und Qualität der akademischen und praktischen Ausbildung gefördert werden. Damit wird die interprofessionelle Zusammenarbeit der Geburtshelfer und
Hebammen gewährleistet, sowie das neue Berufsbild „Hebamme“ in Nepal weiter etabliert.

 

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der theoretischen Ausbildung nach den International Confederation of Midwives (ICM) -Standards mit besonderem Fokus auf das 'Hebammen Modell der Pflege (midwifery care model)'
  • Weiterentwicklung der Fakultät, Wissenstransfer der notwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen an die Dozentinnen für die Organisation und Durchführung des theoretischen Unterrichts, der Labor-Praxis- Unterrichtseinheiten und klinische Praxis
  • Unterstützung bei der Entwicklung des Assessment-Tools / Checklisten für die Überprüfung klinischer Praxis Fähigkeiten der Schülerinnen
  • Unterstützung der Campus-Vorgesetzten und des Teams, bei der Curricula Entwicklung für den Diplom Kurs für die Hebammen
  • Mitarbeit der Entwicklung des Trainingspakets für die Weiterentwicklung der Fakultäten im Hebammenwesen. Dies beinhaltet die Unterstützung von UNFPA und dem nationalen Partner

 

Ihr Profil

  • Hebamme mit Master-Abschluss in Hebammenwesen (oder Bachelor in Hebammen mit Master- Abschluss in 'Health Related Subject')
  • Langjährige klinische Erfahrung in der Geburtshilfe, einschließlich Lehre und klinische Betreuung von Student/innen
  • Erfahrung als Hebammenlehrer/in am College oder auf UNI-Ebene Beratungserfahrung für die Fakultät für Hebammenausbildung

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=35265&language=1

Om te reageren dien je eerst in te loggen.

Heb je nog geen profiel? Registreer dan eerst om een nieuw profiel aan te maken.
Organisatie: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ GmbH
Home Home
Actueel
KennisbankConsortiaCPZ TaskforcePreventie
Over CPZ
Inloggen
Ik wil bijdragen:
Sluiten